Immo-Bibel: Steuern und Immobilien

Mehr Information √ľber Immobilienpreise in Martinsried und Planegg finden sie √ľbrigens hier:

Immobilienmakler M√ľnchen, Martinsired, Planegg und im W√ľrmtal, Makler in Martinsried, Immobilienverkauf W√ľrmtal

Immobilienkauf in Martinsried und Planegg

Steuern bei Immobilien?

Geld hat etwas Fl√ľchtiges. ūüíĶ

Nicht umsonst sagt man, dass es nur kurz im Portemonnaie verweilt ‚Äď bevor es ans Finanzamt geht. Auch ‚Äěunbewegliches Verm√∂gen‚Äú ist nur von kurzer Verweildauer:

Wer ein Grundst√ľck, ein Haus oder eine Wohnung kauft, ist zu bestimmten Abgaben verpflichtet. ūüíł N√§mlich? Eine ganz kurze Steuer-Erkl√§rung:

STEUER-ERKL√ĄRUNG -¬†Was Eigent√ľmer bezahlen m√ľssen?

Das ist einmalig:

Wenn es f√ľr Immobilienk√§ufer so etwas wie Freude √ľber Steuern gibt, dann wohl am ehesten noch bei der Grunderwerbsteuer:

Sie f√§llt wenigstens nur einmal an. Als eine Form der Mehrwertsteuer ist ihre H√∂he vom Kaufpreis als sogenannter Bemessungsgrundlage abh√§ngig. Die Grunderwerbsteuer ist L√§ndersache und reicht je nach Bundesland von 3,5 bis 6,5 Prozent der investierten Summe. Der Eigent√ľmer muss die Abgabe sp√§testens einen Monat nach Erhalt des Steuerbescheids entrichten. In den √§u√üerst seltenen F√§llen, in denen die Bemessungsgrundlage nur bis zu 2.500 Euro betr√§gt, entf√§llt die Grunderwerbsteuer. Ausnahmen kann es indes auch bei einer Schenkung geben.

Fragen sie einen Immobilien Sachverst√§ndigen in Martinsried oder im W√ľrmtal, ¬†wie hoch die Grunderwerbsteuer in ihrer Region ist!

Das kommt öfter vor:

Die Grundsteuer hingegen bezieht sich auf den Besitz und die Bebauung von Grundst√ľcken und f√§llt dementsprechend regelm√§√üig an ‚Äď meist mit Quartalsfrist zum 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November jedes Jahres. Auch sie ist Sache der Bundesl√§nder und wird von den Gemeinden erhoben, doch ist die Herangehensweise der Besteuerung bundesweit geregelt. Die Berechnung der Grundsteuer ist vergleichsweise schwierig, weil sie mehrere Faktoren einbezieht. Zu diesen Kriterien z√§hlt der Standort in den alten oder neuen Bundesl√§ndern, das zust√§ndige Finanzamt und die von der jeweiligen Gemeinde bestimmte H√∂he des sogenannten Steuerhebesatzes.

Seit 2022 sind alle Immobilieneigent√ľmer verpflichtet die Grundsteuer neu zu berechnen - Stichtag ist der 31. Januar 2023 .

Mehr erfahren sie vom Immobilien-Experten.

Das kann sein:

Will der Eigent√ľmer seine Immobilie schon nach weniger als zehn Jahren wieder verkaufen, dann muss er diesen Verkauf in seiner Steuererkl√§rung als privates Ver√§u√üerungsgesch√§ft angeben. Dabei f√§llt dann zwar keine Abgeltungssteuer an, stattdessen wird aber der individuelle Einkommensteuersatz zugrunde gelegt ‚Äď und der ist meist deutlich h√∂her als die Abgeltungssteuer. Erst nach Ablauf von zehn Jahren d√ľrfen Eigent√ľmer die Gewinne aus einem Immobilienverkauf in vollem Umfang f√ľr sich behalten.

Der Immobilienexperte aus Martinsried-Planegg ist gerne behilflich und kennt die richtigen Spezialisten f√ľr z.B. Steuer,- und Erbrecht.

Fazit: Mitunter ist die Steuer teuer! Wer eine Immobilie erwirbt, sollte außer dem Kaufpreis auch die Kaufnebenkosten im Blick haben.

Mehr zu diesen mehr als wichtigen Thema habe ich Ihnen in meinen Ratgebern aufbereitet, viele davon gibt es hier zum kostenlosen Download:

Immobilienmakler M√ľnchen-Martinsried, Planegg, W√ľrmtal

Matthias Wandl ‚Äď Immobilienexperte f√ľr Martinsried, Planegg und das W√ľrmtal, Haderunstr. 43 - 81375 M√ľnchen-Hadern
Telefon 089 374 12 333 ‚Äď Mail: Matthias.Wandl@rimaldi.de

Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung dar. Bitte klären Sie Sachverhalte im konkreten Einzelfall mit Ihrem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater. Alle Angaben sind nach bestem Wissen erfolgt, jedoch ohne Gewähr.